Ganzkörper-, Kopf- und Fußmassage, Ölmassage

Telefon: 0680 1313289


Klassische Thai-Massage

Wie der Name schon sagt stammt die Thai-Massage aus Thailand. Hier ist sie allerdings unter dem Namen Nuad Phaen Boran bekannt. Übersetzen könnte man diese Bezeichnung mit „uralte heilsame Berührung“. 
Die Thai-Massage besteht aus verschiedenen Elementen, die dem traditionellen Yoga entnommen wurden. Sie beinhaltet zum Beispiel Positionen, in denen der Körper gestreckt wird, was sich auch nur auf Teile des Körpers beziehen kann. Außerdem gibt es dehnende Bewegungen sowie die Mobilisation der Gelenke. Einen wichtigen Teil der Thai-Massage machen zudem die Massageanteile der Druckpunkte aus. Der Körper wird dabei in zehn Energielinien eingeteilt, beziehungsweise geht man davon aus, dass diese vorhanden sind. Grundlage für diese Annahme ist die Lehre des Ayurveda. Diese Linien nun durchziehen den Körper wie ein Energienetz. In der Thai-Massage wird mit sanftem Druck gearbeitet, wobei nicht nur die Ballen der Hände, sondern auch die Knie, Daumen, Füße oder Ellenbogen eingesetzt werden. Damit der Masseur richtig arbeiten kann, wird die Thai-Massage auf einer Bodenmatte ausgeführt. Die Massage ist im Vergleich zu anderen Massagearten eher kraftvoll, darf aber dennoch niemals schmerzhaft sein. Bemerkenswert ist, dass die Thai-Massage sehr lange dauert. Wer eine solche genießen möchte, sollte sich ausreichend Zeit nehmen, denn sie dauert rund zwei bis zweieinhalb Stunden.


Kontakt

Thai Spa und Massage, Sukanya Saengthep, Gürtelstrasse 8a, 4020 Linz

Tel. 0680 1313289

Wir würden uns freuen Sie begrüßen zu dürfen.